Jürgen

Zu allererst ein Hinweis: Zeit mitbringen und sich ausführlich beraten lassen! Dies kann man hier sehr gut. Ein Liege-Trike kauft man sich nicht so im vorbei gehen. Der Unterschied zum „normalen“ Fahrrad ist schon beachtlich.

Hier bei radtrike.de nimmt man sich viel Zeit mit der Beratung und einem eingehenden Gespräch. Vor Ort können verschiedene Modelle vom sportlichen Reise-Trike über mitwachsende Kinderräder (für Kinder mit Handicap) bis zum FullFat „Monster-Trike“ besichtigt und vorallen ausgiebig getestet werden. Die Ausstattungen reichen von mit Motor/ohne Motor bis zu verschiedenen Schaltungen (normale Schaltung, Rohloff Nabenschaltung, Automatik Schaltung).

Bei einem ausführlichen Beratungsgespräch (gerne auch mit der Familie und Kindern, ist vor Ort kein Problem, etwas zum Malen oder Prospekte mit vielen Bildern gibt es genügend, stört auch nicht) konnte ich mir ein Bild der breiten Produktpalette machen.
Erst sollte es einfach ein bequemes Liegetrike sein, geworden ist es dann doch das FullFat von Icletta, mit Shimano Steps EP8 und 14-fach Rohloff Nabenschaltung, da ich doch viel im Gelände unterwegs bin.

Beim abholen wieder etwas Zeit einplanen, da eine ausführliche Einführung gemacht wird und das Fahrrad auf die Eigene Person eingestellt wird, was aufwendiger ist als bei einem normelen Zweirad.

Zum Liegetrike selbst kann ich nach der Kürze der Zeit (habe es seit November 2022) nur sagen, dass man schon etwas Zeit braucht, um sich darauf umzustellen, da durch die Liegeposition andere Muskeln beansprucht werden, als beim aufrechten fahren. Nach 2 Woche war der Muskelkater weg und das Gefährt fährt wirklich toll.

Viel Sonne, aber aucht ein klein wenig Schatten.

Zu Beginn war es etwas holprig mit dem neuen Liegetrike. Nach den ersten Tagen meldete sich die Bremse, die etwas
komische Geräusche von sich gab. Nach Rücksprache mit radtrike.de, die keine eigene Werkstatt hat, aber eine Kooperation mit Lorenz aus Durlangen, wurde das Trike dort überprüft und die Bremse nochmal eingestellt. Weder bei radtrike.de noch bei Lorenz gab es irgend welche Probleme oder Diskussionen und von allen Seiten wurde das Problem ohne weiteres behoben.

Jetzt im Frühjahr kam nochmal ein Problem dazu, der Motor und das Display gingen plötzlich mehrfach während der Fahrt aus und wieder an. Bei Lorenz wurde dann festgestellt, dass wohl der Stecker von der Bedieneinheit im Motor ab Werk nicht richtig eingerastet war und dadurch kam der Wackelkontakt zustande.
Auch diesen mal war von beiden Seiten aus die Garantiereparatur kein Problem. Der Service ist sowohl bei radtrike.de als auch bei Lorenz sehr gut und man hat nicht das Gefühl, man wolle nur schnell teure Räder verkaufen, sondern man kümmert sich auch danach um die Kunden. Das kenne ich von anderen Fahrradhändlern leider anders, da zählt nur der Verkauf, hier definitiv nicht!

Natürlich erwartet man bei so einem Gefährt, dass alles top und ohne Probleme ist, das wird es aber nie sein, es sind alles auch nur Menschen, wichtig ist aber, wenn es dann doch mal zu Problemen kommt, dass man weiterhin gut versorgt ist. Das kann ich hier nur bestätigen.

Ich hoffe jetzt auf einen schönen Sommer und viele schöne km mit dem FullFat von Icletta.

Allzeit Gute Fahrt,
Jürgen

Was unsere Kunden sagen

Erika Ramsak

Aufgrund einer Hirnblutung erlitt ich auf der rechten Körperseite starke Einschränkungen. Radfahren war seit dem nicht mehr möglich. Seit längerem bin ich auf der Suche nach einem geeigneten Fahrrad. Aber immer haperte es an verschiedenen Dingen, die das selbständige Fahren nicht oder nur kompliziert ermöglichten. Nachdem H. Wiedemann 2022 in [...]
Mehr lesen

Albrecht

Etwas hin und her braucht es schon, nicht nur im Laden von Herr Wiedemann, eher bei einem selbst.  Aufgrund Rückenproblemen habe ich bei unterschiedlichen Fahrradhäusern nach Fahrradmodellen geschaut, die wie ich hoffte, eine Verbesserung des verspannten Rückens bringen sollten. Dies gelang trotz 2er Bikefittings nicht. Da wies mich ein Bekannter [...]
Mehr lesen

Gerhard Buch

Ich schildere mal kurz wie ich überhaupt auf das Ice Fullfat gekommen bin. Nach einem schweren Unfall, bei dem ich mein Gleichgewicht und mein Gehör verlor, konnte ich meinem Hobby Mountainbike nicht mehr nachgehen. Da stieß ich im Internet auf die Firma Icletta mit dem Ice Fullfat, nach einigem suchen [...]
Mehr lesen

Karo und Andreas Häberle

Wir sind schon seit einigen Jahren auf der Suche, unsere Tochter, die ein Handicap hat, wieder „mobiler“ zu machen. Nach einem Schlüsselbeinbruch beim Schlittenfahren hat sie sich nicht mehr auf ihr Fahrrad getraut. Auch ein Versuch mit einem Tandem hat nichts gebracht. Seit 3 Jahren beschäftigten wir uns nun, um [...]
Mehr lesen

Gert Ferrano

Seit etwa einem Monat fahre ich nun dieses neue Fahrzeug. Da ich Probleme hatte, einen Fuß stabil aufs Pedal zu bringen und zu halten, wagte ich nicht mehr mit meinem MTB zu fahren. Und das war ein enormer Verlust an Lebensqualität für mich. Nun ist das Trike die totale Befreiung [...]
Mehr lesen

Gerhard Schock

Ich habe mein Fahrrad im Sommer 2022 gekauft. Aufgrund eines Schlaganfalls und daraus entstandenen Augenproblemen konnte ich meinem Hobby, dem Fahrradfahren, nicht mehr wie in der Vergangenheit nachgehen. Gleichgewichtsprobleme und diese Sehschwäche verhinderten das Fahren auf einem Fahrrad mit 2 Rädern. Daher benötigte ich ein Fahrrad mit drei Rädern. Zwei [...]
Mehr lesen

Sondertermin für Ihre Beratung?

Trikes sind sehr individuelle Fahrzeuge. Und Trike-Fahrer sind sehr individuelle Menschen. Beides zusammenzubringen, gelingt nur selten im Rahmen einer fünfminütigen oberflächlichen Beschreibung des Fahrzeugs. RadTrike steht vor allem für ein intensives Eingehen auf den Kunden, auf seine Wünsche und Bedürfnisse. Und darauf, ob ein solches Rad für ihn sinnvoll ist und wieso (oder auch nicht). Das braucht gerne mal eine Stunde oder mehr. Und dazu braucht es dann einen eigenen Termin. Keine Scheu. Ohne Info kauft man kein solches Rad. Und es soll ein Leben lang seinen Zweck erfüllen.