Karo und Andreas Häberle

Wir sind schon seit einigen Jahren auf der Suche, unsere Tochter, die ein Handicap hat, wieder „mobiler“ zu machen. Nach einem Schlüsselbeinbruch beim Schlittenfahren hat sie sich nicht mehr auf ihr Fahrrad getraut. Auch ein Versuch mit einem Tandem hat nichts gebracht. Seit 3 Jahren beschäftigten wir uns nun, um verschiedene Dreiräder auszuprobieren. Das hat oder hätte eventuell klappen können, aber die Sperrigkeit der Räder sowohl zum Abstellen wie auch beim Transport z.B. in den Urlaub, sowie die Kosten haben uns davon abgehalten.

Beim „Googeln“ von geeigneten Rädern bin ich dann auf Radtrike gestoßen. Die Internetseite ist mit sehr vielen Informationen ausgestattet, die unser Interesse geweckt haben. Ein Anruf und ein paar Tage später saßen wir bei Herr Wiedemann im Geschäft. Auf die Fragen von ihm konnten wir mit vielen Details was die Problematik unserer Tochter angeht Informationen liefern. Eine kleine Probefahrt um das Gebäude konnte unsere Tochter auch machen. Also wir waren sehr angetan. Die Möglichkeit, so ein Trike zu falten und in einem größeren Kofferraum zu transportieren und auch zu Hause unterzubringen war für uns sehr wichtig. Dann gings wieder nach Hause. Wir haben die verschiedenen Angebote von Herrn Wiedemann verglichen und uns für das Model HPvelotechnik Gekko 20 entschieden. Die Kaufentscheidung wurde durch die Faltbarkeit sowie die Möglichkeit, das Trike in der Länge zu verstellen, stark beeinflusst. Wir waren uns ganz und gar nicht sicher, ob unsere Tochter damit zurechtkommt. Ein weiteres Gespräch mit H. Wiedemann hat dann zu einem Kauf geführt. Der Hintergedanke war, dass ich dann selbst mit dem Trike fahren könnte und eventuell auch meine Frau.

Dann ging es noch um die Lieferzeit, normalerweise mindestens 6 – 8 Wochen. Unsere Tochter wurde 40 und wir wollten ihr das Trike zum Geburtstag schenken. Aber das waren nur noch 4 Wochen bis dahin. Herr Wiedemann versprach sich darum zu kümmern. Und es hat geklappt. Wir konnten das Rad einige Tage vorher abholen und sie konnte das Trike ihren Gästen vorführen. Die ersten Versuche auf unserem Festplatz waren noch sehr holprig, vor allem das Lenken war ja was ganz Neues. Aber es ging jeden Tag besser. Dann ging es auf Waldwegen weiter und ich war jedes Mal erstaunt, wie meine Tochter das hinbekommen hat. Auch das Bremsen funktioniert sehr gut. Ich fasse zusammen: Herr Wiedemann hat uns sehr gut beraten, hat unsere Bedenken geteilt und uns trotzdem Hoffnung gemacht, dass es klappen könnte. Ich kann Radtrike nur wärmstens empfehlen für Menschen, die wirklich Hilfe und Unterstützung brauchen. Ob Mensch mit oder ohne Handicap. Nochmals vielen Dank!!!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was unsere Kunden sagen

Erika Ramsak

Aufgrund einer Hirnblutung erlitt ich auf der rechten Körperseite starke Einschränkungen. Radfahren war seit dem nicht mehr möglich. Seit längerem bin ich auf der Suche nach einem geeigneten Fahrrad. Aber immer haperte es an verschiedenen Dingen, die das selbständige Fahren nicht oder nur kompliziert ermöglichten. Nachdem H. Wiedemann 2022 in [...]
Mehr lesen

Albrecht

Etwas hin und her braucht es schon, nicht nur im Laden von Herr Wiedemann, eher bei einem selbst.  Aufgrund Rückenproblemen habe ich bei unterschiedlichen Fahrradhäusern nach Fahrradmodellen geschaut, die wie ich hoffte, eine Verbesserung des verspannten Rückens bringen sollten. Dies gelang trotz 2er Bikefittings nicht. Da wies mich ein Bekannter [...]
Mehr lesen

Gerhard Buch

Ich schildere mal kurz wie ich überhaupt auf das Ice Fullfat gekommen bin. Nach einem schweren Unfall, bei dem ich mein Gleichgewicht und mein Gehör verlor, konnte ich meinem Hobby Mountainbike nicht mehr nachgehen. Da stieß ich im Internet auf die Firma Icletta mit dem Ice Fullfat, nach einigem suchen [...]
Mehr lesen

Gert Ferrano

Seit etwa einem Monat fahre ich nun dieses neue Fahrzeug. Da ich Probleme hatte, einen Fuß stabil aufs Pedal zu bringen und zu halten, wagte ich nicht mehr mit meinem MTB zu fahren. Und das war ein enormer Verlust an Lebensqualität für mich. Nun ist das Trike die totale Befreiung [...]
Mehr lesen

Gerhard Schock

Ich habe mein Fahrrad im Sommer 2022 gekauft. Aufgrund eines Schlaganfalls und daraus entstandenen Augenproblemen konnte ich meinem Hobby, dem Fahrradfahren, nicht mehr wie in der Vergangenheit nachgehen. Gleichgewichtsprobleme und diese Sehschwäche verhinderten das Fahren auf einem Fahrrad mit 2 Rädern. Daher benötigte ich ein Fahrrad mit drei Rädern. Zwei [...]
Mehr lesen

Jürgen

Zu allererst ein Hinweis: Zeit mitbringen und sich ausführlich beraten lassen! Dies kann man hier sehr gut. Ein Liege-Trike kauft man sich nicht so im vorbei gehen. Der Unterschied zum „normalen“ Fahrrad ist schon beachtlich. Hier bei radtrike.de nimmt man sich viel Zeit mit der Beratung und einem eingehenden Gespräch. [...]
Mehr lesen

Sondertermin für Ihre Beratung?

Trikes sind sehr individuelle Fahrzeuge. Und Trike-Fahrer sind sehr individuelle Menschen. Beides zusammenzubringen, gelingt nur selten im Rahmen einer fünfminütigen oberflächlichen Beschreibung des Fahrzeugs. RadTrike steht vor allem für ein intensives Eingehen auf den Kunden, auf seine Wünsche und Bedürfnisse. Und darauf, ob ein solches Rad für ihn sinnvoll ist und wieso (oder auch nicht). Das braucht gerne mal eine Stunde oder mehr. Und dazu braucht es dann einen eigenen Termin. Keine Scheu. Ohne Info kauft man kein solches Rad. Und es soll ein Leben lang seinen Zweck erfüllen.